Über uns

Das Netzwerkprojekt Cocoanet.EU hat zum Ziel, Konzepte, Grundideen und Referenzen für Good Practice in einer nachhaltigen Kakaowirtschaft in Europa und weltweit zu entwickeln.

Hauptziel ist es, ein Netzwerk zum Informationsausstausch zwischen Arbeitnehmervertretern und Organisationen in der europäischen Schokoladen- und Kakaoindustrie zu schaffen.

[MENSCHEN im COCOANET.EU]                                 [Liste der Kontakte]

12. Juni 2017 – Internationaler Tag gegen Kinderarbeit

Über 2 Millionen Kinder arbeiten derzeit in Westafrika im Kakaoanbau.

Im Jahr 2001 haben sich alle großen Schoko-Unternehmen auf die Abschaffung der Kinderarbeit im Kakaoanbau geeinigt. Die Frist dafür läuft nach Verlängerungen 2020 endgültig aus. Die Unternehmen müssen jetzt handeln – es sind nur mehr 30 Monate und 18 Tage!

12 June 2017 – World Day Against Child Labour

Over 2 million children work in the cocoa industry in West Africa.

In 2001 the largest chocolate companies agreed to end Child Labour in the cocoa industry. The deadline to meet this target has nonetheless been postponed to 2020. Chocolate companies must act now: there are only 30 months and 18 days left!


Le 12 juin 2017 – Journée Internationale contre le Travail des Enfants

Plus de 2 millions d’enfants travaillent dans la culture du cacao en Afrique occidentale.

En 2001, les grandes entreprises chocolatières ont promis de bannir le travail des enfants de l’industrie du cacao. La date butoir pour atteindre cet objectif a cependant été reportée jusqu’en 2020. Il faut que les chocolateries agissent MAINTENANT – il ne nous reste que 30 mois et 18 jours!

12 juni 2017 – Internationale Dag tegen Kinderarbeid

Meer dan 2 miljoen kinderen werken in de cacaoteelt in West-Afrika.

In 2001 beloofden de grote chocoladebedrijven om kinderarbeid te bannen uit de cacao-industrie. De deadline om dit doel te bereiken is echter uitgesteld tot 2020. De chocoladebedrijven moeten NU handelen – nog maar 30 maanden en 18 dagen te gaan!

2017 03 30 Die Steuerungsgruppe in Vilnius

2014 10 14 - 15 Steuerungsgruppe cocoanet.eu / Paris

2014 10 16 Welternährungstag

 

Kleinbauerntum ist das Thema des Welternährungstages 2014. Unter den mehr als 850 Millionen Menschen, die unter Hunger leiden, sind auch viele Arbeiter auf Lebensmittelplantagen.

Im Kakaoanbau wird die Arbeit meistens von Kleinbauern und ihren Familien verrichtet. Angesichts des Welternährungstages 2014 drücken die EFFAT Kakao Steuerungsgruppe und die zugehörigen Gewerkschaften ihre Solidarität mit den Kakaobauern und ihren Familien aus.

In unseren Anstrengungen, ein anständiges Leben für alle Beschäftigten in der gesamten Kakaokette zu ermöglichen, sind unsere Gedanken an diesem Tag bei den Familien, die oft in Armut leben und denen die für ein menschenwürdiges Leben erforderlichen Dinge fehlen.

Lasst uns gemeinsam daran arbeiten, diese Verhältnisse zu ändern!

 

EFFAT Kakao Steuerungsgruppe, Paris Oktober 2014

2014 10 15 CFDT FGA: PRÄSENTATION KAKAO

CFDT_FGA_Presentation_Cacao_2014.ppt

2014 10 14 ACVV FGTB HORVAL: WCC 2014 CONFERENCE REPORT

ACVV__FGTB_Horval_October_2014_WCC2014_-_Report-msedit.pdf

9.-13.6.2014: Zweite Weltkakaokonferenz

 

Mehr als 800 Interessierte - vom Bauern bis zum Endverbraucher, vom Politiker bis zu Verbandsvertretern, von Gewerkschaftern, Firmenvertretern bis zu Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Bankern – nahmen vom 9.-13. Juni 2014 in Amsterdam an der 2. Weltkakaokonferenz teil.

Gewerkschaften und NGOs trafen sich am Pfingstmontag zu einer Vorkonferenz, um zu besprechen, wie neben ökonomischen Belangen auch ökologische und soziale Interessen artikuliert werden könnten.

Das Thema Nachhaltigkeit wurde anhand von Fragen diskutiert wie:

·        Wie kann die nächste Generation für Kakaoanbau interessiert und Landflucht verhindert werden?

·        Wie kann für Kakaobauern ein anständiges Leben mit fairen Preisen durchgesetzt werden?

·        Wie kann ein Defizit beim Rohstoff angesichts steigender Weltnachfrage vermieden werden?

·        Wie kann Kinderarbeit abgeschafft werden im Kakaosektor?

Ein positives Fazit der Konferenz war, dass alle Beteiligten näher zusammen gerückt sind, um gemeinsam die Fragen und Probleme anzugehen. Aber die Lösungen sind noch weit entfernt.

 

2014 05 13: Forum Nachhaltiger Kakao FNK

Gründung des Vereins Forum Nachhaltiger Kakao

 

Agenda: FNK Mitgliederversammlung 2014

Dr. Gerd Müller, Bundesminister für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: “Das Forum Nachhaltiger Kakao will helfen, ein anständiges Leben in Würde zu ermöglichen”

  

Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft: “ Das Forum Nachhaltiger Kakao ist ein Modell für andere Sektoren wie Kaffee oder Baumwolle“

Michael Bergstreser, NGG: "Ein großer Schritt vorwärts für die Gewerkschaften"

______________________________________________

(alle Fotos: Ulrike Delfs)

mehr Information: www.kakaoforum.de

 

 

2014 05 12 AUSTRIA: Certificate Check - Factsheet

Guetesiegel_Factsheet.pdf

2014 03 24 Belgien: ABVV - FGTB HORVAL MEETING

 

On the 24th of march, shop stewards from Mondelez, Godiva, Leonidas and Neuhaus came together to discuss the importance of international solidarity in the cocoa-chain.

 

 

Op 24 maart kwamen militanten van Mondelez, Godiva, Leonidas en Neuhaus samen om de internationale solidariteit in de cacao-keten te bespreken.

 

 

Le 24 mars, les militants de Mondelez, Godiva, Leonidas et Neuhaus se sont réunis pour discuter de la solidarité internationale dans la chaîne de cacao.

 

 

Am 24. März kamen Gewerkschaftsvertreter von Mondelez, Godiva, Leonidas und Neuhaus zusammen, um die Bedeutung der internationalen Solidarität in der Kakaokette zu diskutieren.

 

 

El 24 de marzo, los militantes de Mondelez, Godiva, Leonidas y Neuhaus se reunieron para discutir la solidaridad internacional en la cadena de cacao.

 

 

 

Amsterdam, Februar 2014: Die Steuerungsgruppe arbeitet an neuen Projekten

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe kommen aus Belgien, Niederlande, Deutschland, Litauen, Großbritannien, Schweiz, Frankreich und Österreich

Die Mitglieder der Gruppe sind Gewerkschaftsvertreter von ACV / CSC, ABVV / FTGB, fnv, NGG, FGA CFDT, UNITE, LPMS und ProGe sowie der IUL

Die Gruppe diskutierte und beschloss die Teilnahme an der Welt Kakao Konferenz im Juni in Amsterdam und die Mitarbeit in Vorbereitungstreffen

2013 12 16 Neues aus Österreich - Make Chocolate Fair

siehe http://at.makechocolatefair.org/ 

2013 12 14 Neues aus Deutschland (siehe Vernetzung / Deutschland)

2013 12 14 Neues aus Österreich (siehe Vernetzung / Österreich)

Neues zum Tarifvertrag 2014....

___________________________________________________________________________________

III.Weltkonferenz gegen Kinderarbeit

2013_10_10_III._Weltkonferenz_gegen_Kinderarbeit.docx

Cocoanet.EU: Europäisches Arbeitnehmernetzwerk fordert Verbot von Kinderarbeit und Kinderhandel in der gesamten Kakaoversorgungskette

Etwa siebzig Gewerkschafter aus dreizehn europäischen Staaten nahmen vom 23. – 25. Mai 2011 im belgischen Elewijt, in der Nähe von Mechelen, an der dritten Kakao- und Schokoladenkonferenz des Netzwerks teil.

Mitglieder von Cocoanet.EU fordern Nachhaltigkeit in der Kakaowirtschaft, was nach ihrer Gewerkschaftsdefinition ordentliche Arbeits- und Lebensbedingungen in einem nachhaltigen Umfeld – jetzt und zukünftig – für alle Beschäftigten der Kakaokette bedeutet. [MEHR]

Conference Agenda (EN)
Ordre Du Jour (FR)
Tagesordnung Konferenz (DE)

[Bilder der Konferenz]

2. Workshop Cocoanet.EU in Wien - 28. Februar & 1. März 2011

Zum zweiten Workshop kamen die Mitglieder der Projektsteuerungsgruppe sowie weitere ArbeitnehmervertreterInnen aus Spanien, Litauen, Frankreich und der Schweiz zusammen. Die insgesamt 15 Teilnehmer des 2-tägigen Workshops repräsentieren FNV (Niederlande), ACV (Belgien), ABVV (Belgien), Pro-Ge (Österreich), Unite (UK), CFDT (Frankreich), NGG (Deutschland), UGT (Spanien), die litauische Lebensmittel-Gewerkschaft, EFFAT und die IUL. [MEHR]